10 Tipps zum Umziehen

Schnell zu umzuziehen kann zum Alptraum werden. Dennoch müssen Schritte unternommen werden, um euer Leben zu vereinfachen. Es geht um Organisation, um ruhig am D-Day zu leben.

1. Kartron zur Verfügung stellen

Verpackung ist das große Wort des Umzugs. Supermärkte werfen regelmäßig Kisten. Man kann sie bitten, beiseite zu legen. Besser geht es weiter. Clementine, 24, teilt ihren Tipp: “Eine Woche nach meinem Umzug hatte ich eine Retro-Planung gemacht und 3 Tage vor D-Day die Boxen gestartet. Dann habe ich sie zu meinen Eltern gebracht, die nebenan in unsere neue Wohnung wohnten. ”
Für die Pariser sammelt und bietet der Verein Karton Plein 75 mit Sitz im 18. Jahr 2015 sehr hochwertige Karten zu günstigen Preisen “.

2. arbeitsreiche Zeiten vermeiden

Von Mai bis September ist es die bewegte Saison. Und die Unternehmen wissen es gut: Ihre Preise sind in diesem Zeitraum zwischen 30 und 40 Prozent teurer. Also, wenn Sie können, wählen Sie eine hohlere Periode, wenn Sie einen professionellen Schritt verwenden. Zudem sind die Preise auch am Wochenende höher. Ideal wäre es, sich wochentags zu bewegen, auch wenn man zwei oder drei Tage frei nimmt.

3. Reflexion gemacht, vergessen Sie die Movers

Sie können sich während der Woche bewegen und in einer holprigen Periode, die Höhe der Schätzung des Movers weiterhin machen Sie zu kninge. Kein Problem, Freunde, es ist auch eine helfende Hand. Das Ganze soll sie überzeugen. “Ich habe unseren ganzen Haufen Freunde gelockt, um uns zu helfen, den Umzug mit Gebäck und Mittagessen zu machen”, sagt Clementine, böswillig. Damien, 28, ein Experte im Umzug, nachdem er 4 Mal in 5 Jahren umgezogen ist, sagt, dass Freunde so gut sind, “bei der Abreise und Ankunft zu helfen.”

4. Organisation gut?

Das Füllen seiner Kartons kann schnell zu einer Kriegerreise werden. Was gibt es in was und wo? Clementine schlägt vor, “seine Kartons vorgelagert und in Kategorien zu lagern, um weniger Schwierigkeiten beim Auspacken zu haben, und vor allem zu vermeiden, dass Brillen zerbrechen und denken, dass es Wäsche war”. Laurent, 33 Jahre alt, zieht es vor, seine Bücher in Pappkartons zu lagern, die in Buchhändlern wiederhergestellt wurden. “Es ist auch notwendig, sie nicht bis zum Rand zu füllen, damit sie anschließend angehoben werden können. Ich zögere nicht, zu schneiden, wenn der Karton zu groß ist und die meisten leer über den Haufen zu legen (…).

Der Schlüssel liegt darin, vorwärts zu gehen und den Umzug vorwegzunehmen. “

5. Arbeiten an der Kette

Die alten Methoden sind manchmal die besten. Die Möglichkeit, mit Freunden zu übertragen, ermöglicht es uns, schneller voranzukommen. “Ketten zu ketten zu machen, schränkt das Ermüdungsrisiko ein. Auch Pausen zu nehmen und die Gelenke zu erhalten, sei sehr wichtig, sagt Laurent.

Und um aus den krisenhaftesten Situationen herauszukommen, wie Damien, der sein Bett durch den Balkon passieren musste, während er im ersten Stock war und das Treppenhaus des Gebäudes zu schmal.

6. Lagerung

Es ist selten, dass man alles zu Hause auf einmal lagern kann. Eine Übergangszeit ist erforderlich und die Lagerung von Möbeln und Pappe kann knifflig sein. Es gibt Lösungen, wie die Lagerung in einer Person in Ihrer Nähe dank der Website Costockage.fr, die auch Beratung bietet, um sich gut zu bewegen.

Interessant kann auch das Aufstellen mit einem Freund oder einer Familie sein. Und wer nicht will, dem bietet die ADA Mietwagenstellstätte in Partnerschaft mit Homebox die Vermietung von beweglichen Wächtern.

7. Nutzen Sie die Vermietung des Lkw

Es wäre natürlich weniger kostspielig, die Dienste eines Freundes oder Verwandten in Anspruch zu nehmen, der einen LKW besitzt, als einen zu mieten. Kollaborative Plattformen wie Drivy bieten Alternativen.

Wenn Sie mieten möchten, überprüfen Sie das One-Way-Ticket, um Zeit, Gas und Geld zu sparen. Damien sagt, die üblichen Sorgen seien oft mit der Vermietung verbunden “kann es passieren, dass der Lkw am geplanten Wochenende nicht zur Verfügung steht, was zu Verspätungen führt. Zum anderen haben die Unternehmen drei Tage Zeit, wenn der Lkw am Freitagabend beim Abschlusstraining vermietet wird und am Montagmorgen bei der Eröffnung abgegeben wird. Es ist daher notwendig, die Miete vorauszusehen, vorzugsweise einen Monat im Voraus, und das Fahrzeug zu nutzen, um zum Beispiel zu IKEA oder zur Müllkippe zu gehen “.

8. Vakuum machen

Ein Umzug ist auch eine Gelegenheit, viel Zeug zu werfen und seine Papiere wegzustecken. Die Website der Stadt Paris bietet ein Online-Formular, um den Service der schwerfälligen Kontakt aufzunehmen. Der Sauberheitsservice kann kostenlos zu Ihnen nach Hause gehen, um Ihr nutzloses Geschäft zurückzugewinnen. Weitere Kontakte finden Sie über Google.

Außerdem, so Organisationen wie Emmaus, freue sich die katholische Rettung, bei der Ausreise das Überflüssige helfen zu können. Sie können auch Ihr Geschäft in Ungnade ziehen, auf Kleinanzeigen, im Verkauf oder in einer Verkaufsgarage.

9. Vergessen Sie nicht den Zustand der Szene

Den Zustand der Szene beim Verlassen zu machen, ist ein wesentlicher Schritt, um seine Kaution zurückzugewinnen. Damien betont, wie wichtig es sei, “bei der Ankunft das geringste Loch im Zustand der Szene zu haben”.

10. Die Kopfschmerzen von Papierkram

Informieren Sie sich bei den bisherigen Bewohnern Ihres neuen Hauses, um die verschiedenen Meter abzuholen und wenden Sie sich an die Dienstleister, um ihnen mitzuteilen, dass Sie die Wohnung übernehmen. Der Transfer kann billiger sein, als eine Datei wieder zu öffnen.

GDF Suez rät, die Kündigung des Energieversorgungsvertrages Ihres alten Heims 6 Wochen vor D-Day zu beantragen. Wenn Sie sich für einen neuen Vertrag anmelden möchten, tun Sie es 5 Tage vor dem Umzug. Am D-Day die Zähler des alten und neuen Wohnhauses hochziehen, um sie an den Anbieter zu übermitteln. Die Kündigungs-und Inbetriebnahmerechnung kommt in der Regel in den Tagen nach dem Umzug an.

Pauline, 24, sagt, dass ihr Stromkonzern bei der Kündigung ihres Vertrages 2.300 Euro gefordert habe: “Zwei Häuser wurden in meinen Meter gesteckt! Ich habe ein Jahr gebraucht, um den Fall zu klären. ”

Schließlich können sich die Papiere als ungeheuerlich erweisen. “Für mich ist das schmerzhafteste beim Umzug nicht, die Kisten zu machen oder die Möbel zu tragen, es sind alles Papierkram nebenan”, räumt Damien ein. Die Formen EDF, GDF, Wasser, Internet … Ich habe sogar fast ein Bußgeld bekommen, weil ich meine graue Karte nicht gewechselt habe! Wenn ich darf, nehme ich mir ein paar Tage frei, als Ergebnis meines Umzugs, zu den Verwaltungen zu gehen und zu tun, was notwendig ist. ” Und schließlich sollten Sie nicht vergessen, sich vorzustellen, wenn Sie in Ihrem neuen Gebäude ankommen! “Ein Nachbar ist die Person, die im Falle eines Problems jeden Tag am besten helfen kann”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.